Free Walking Tour Berlin

When: Every day 10am & 12pm every day
Where: The meeting point is in front of the ehemaliges Kaiserliches Postfuhramt Berlin, Oranienburger Straße, 10117 Berlin, Germany, next to the entrance.
Price: Free

Berlin erkunden: Gebiete, die Sie während Ihres Aufenthalts meiden sollten

by | May 12, 2024 | Uncategorized

Willkommen in Berlin, einer lebendigen und vielfältigen Stadt, die für ihre reiche Geschichte, ihre blühende Kunstszene und ihr pulsierendes Nachtleben bekannt ist. Wie in jeder Stadt gibt es Bereiche, die für Besucher möglicherweise nicht so einladend oder sicher sind. In diesem Reiseführer werfen wir einen genaueren Blick auf einige Viertel in Berlin, die Sie während Ihres Aufenthalts möglicherweise meiden möchten. Wenn Sie diese Bereiche meiden, können Sie eine sicherere und angenehmere Reise gewährleisten.

Der Hauptbahnhof

Im Hauptbahnhofsbezirk, der sich in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs befindet, herrscht reges Treiben Tag-und Nacht. Obwohl die Gegend über eine hervorragende Verkehrsanbindung und einige tolle Hotels verfügt, kann sie auch ein Magnet für Taschendiebe und Betrüger sein. Die hohe Touristenkonzentration macht es zu einem attraktiven Ziel für Opportunisten.

Beim Spaziergang durch dieses Viertel ist es wichtig, wachsam zu bleiben. Behalten Sie Ihre Habseligkeiten in Ihrer Nähe und seien Sie vorsichtig, wenn jemand mit einer Schluchzergeschichte auf Sie zukommt oder versucht, Sie abzulenken. Erwägen Sie auch die Wahl einer Unterkunft in einem ruhigeren und sichereren Viertel in der Nähe, wie etwa Mitte oder Tiergarten, und nutzen Sie stattdessen den Bahnhof als bequemen Verkehrsknotenpunkt.

Kottbusser Tor

Kottbusser Tor, gelegen Auch im Stadtteil Kreuzberg ist Vorsicht geboten. Dieses pulsierende Viertel ist bekannt für seine alternative Szene, Straßenkunst und sein multikulturelles Ambiente. Allerdings ist auch am Kottbusser Tor in den letzten Jahren ein Anstieg der Kriminalität zu verzeichnen, vor allem nachts.

Obwohl es in der Gegend viele tolle Restaurants, Bars und Kulturstätten gibt, ist es ratsam, spät abends nicht alleine herumzulaufen am Abend. Erwägen Sie stattdessen einen Besuch tagsüber oder erkunden Sie nahegelegene Stadtteile wie Neukölln oder Friedrichshain, die eine ähnliche Atmosphäre, aber eine geringere Kriminalitätsrate bieten.

Alexanderplatz bei Nacht

Alexanderplatz mit seinem legendären Fernseher Der Turm scheint tagsüber ein lebendiges und aufregendes Ziel zu sein. Allerdings ändert sich die Atmosphäre nach Einbruch der Dunkelheit deutlich. Dieser Bereich kann mit Nachtschwärmern, darunter Einheimischen und Touristen, überfüllt sein, was zu einer Zunahme von Bagatelldelikten und übermäßig aggressivem Verhalten führen kann.

Um mögliche Probleme zu vermeiden, ist es am besten, den Alexanderplatz während dieser Zeit zu genießen Genießen Sie tagsüber das Nachtleben und erkunden Sie nahegelegene Viertel wie Prenzlauer Berg oder Friedrichshain für ein sicheres und angenehmes Nachtleben. Diese Gebiete bieten eine große Auswahl an Bars und Clubs für unterschiedliche Geschmäcker.

Der östliche Teil von Marzahn

Marzahn, im östlichen Teil Berlins gelegen, ist für seine großen Wohnhäuser bekannt Siedlungen und ruhigere Atmosphäre im Vergleich zum Stadtzentrum. Während große Teile von Marzahn absolut sicher sind, ist es wichtig, vorsichtig zu sein, wenn man sich in den östlichen Teil begibt, insbesondere in die Gebiete um den Geraer Ring und die Allee der Kosmonauten.

Diese Teile von Marzahn weisen eine höhere Kriminalitätsrate und einige soziale Probleme auf . Obwohl es möglich ist, in der Gegend erschwingliche Unterkünfte zu finden, empfiehlt es sich für Besucher, insbesondere solche, die mit Berlin nicht vertraut sind, innerhalb oder näher am Stadtzentrum zu übernachten. Auf diese Weise können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erleben, ohne auf Ihre Sicherheit verzichten zu müssen.

Das Bahnhofsgelände Südkreuz

Der Bahnhof Südkreuz im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Berlin. Während der Bahnhof selbst im Allgemeinen sicher ist, können die ihn umgebenden Bereiche, insbesondere nachts, für Besucher weniger attraktiv sein.

Es ist ratsam, beim Verlassen des Bahnhofs direkt zu Ihrem Ziel oder Ihrer Unterkunft zu gehen, anstatt umherzuwandern rund um die unmittelbare Umgebung. Der nahegelegene Bezirk Schöneberg, der für seine LGBTQ+-Szene und die lebhafte Atmosphäre bekannt ist, bietet eine sicherere und einladendere Alternative für Unterkunft und Unterhaltung.

Fazit

Während Berlin im Allgemeinen sicher ist Wenn Sie eine Stadt für Besucher besuchen möchten, ist es wichtig, auf bestimmte Gebiete zu achten, in denen möglicherweise eine höhere Kriminalitätsrate oder eine weniger angenehme Atmosphäre herrscht. Indem Sie die oben genannten Stadtteile meiden, können Sie Ihre Sicherheit besser gewährleisten und einen angenehmeren Aufenthalt in dieser unglaublichen Stadt genießen.

Denken Sie daran, dass dieser Leitfaden hilfreiche Einblicke für diejenigen geben soll, die neu in Berlin sind. Nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, bleiben Sie über aktuelle lokale Probleme informiert und legen Sie bei der Erkundung unbekannter Gebiete stets Wert auf Ihre Sicherheit. Gehen Sie jetzt los und entdecken Sie die Wunder Berlins mit Zuversicht!

Thank you for reading. If you're inspired by the stories of Berlin and want to delve deeper, why not join us on our Free Berlin Walking Tour? It's a wonderful way to immerse yourself in the city's rich history and vibrant culture. We look forward to welcoming you soon.

WHAT TO EXPECT

  • 3.5 hours walking tour
  • Berlin’s major highlights
  • Brandenburg Gate
  • Reichstag and Berlin Wall
  • Historical sites

Free Walking Tour Berlin

When: Every day 10am & 12pm every day
Where: The meeting point is in front of the ehemaliges Kaiserliches Postfuhramt Berlin, Oranienburger Straße, 10117 Berlin, Germany, next to the entrance.
Price: Free